Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00a5ee3/config/config.php on line 120

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00a5ee3/class/c_datenbank.php on line 85
Rauchgeruch entfernen - Hausmittel gegen Rauchgeruch in der Wohnung oder im Auto {/literal}

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00a5ee3/class/c_datenbank.php on line 85

Rauchgeruch entfernen - Hausmittel



Rauchgeruch, insbesondere kalter und abgestandener Rauch, ist in der Wohnung, in der Kleidung oder auch im Auto sehr unangenehm. Derartige Gerüche sollten daher schnell wieder beseitigt werden, wenn auch nicht alles hilft, besonders wenn der Haushalt starken Rauchern gehört. Zigaretten, Zigarren oder das Stopfen einer Pfeife unterscheiden sich zwar von ihren Duft- und Geruchsausströmungen während des Rauchvorgangs, der Nachgeruch aber bleibt gleich unangenehm. Zum Glück gibt es einige Hausmittel, die kaltem Nikotingeruch entgegenwirken.

In einer Wohnung, in der stark geraucht wird, hilft leider auch kein Lüften. Aufgerissene Fenster ermöglichen höchstens einen leichten Abzug der Rauchschwaden, der Geruch aber bleibt, gleichgültig, wie häufig der betroffene Raum gelüftet wird. Besonders bei kalten Temperaturen und in der Winterzeit entweicht der Zigarettengeruch so gut wie gar nicht. Der Nikotinrauch dringt in die Polstermöbel ein und bleibt darin haften. Er setzt sich im Holz der Möbel ab, in den Türen, in den Tapeten, im Boden und im Teppich.

Essig als Alleskönner im Kampf gegen Rauchgeruch

Es gibt natürlich verschiedene Sprays, die den Geruch etwas abmildern oder überdecken. Doch sie sind keine dauerhafte Lösung. Ein gutes Hausmittel und Alleskönner dagegen ist Essig. Genauer gesagt, wird Essig in einem Topf Wasser aufgekocht und der Topf dann in den verrauchten Raum gestellt. Essig bindet die Rauchmoleküle. Sobald die Zimmerluft wieder neutralisiert ist, kann der Topf beiseite genommen werden, da sich sonst der säuerliche Essiggeruch verbreitet. Möbel und glatte Flächen können ebenfalls mit Essig gereinigt werden.

Bereits während des Rauchens kann man dem Rauchgeruch entgegenwirken, indem man eine Kerze anzündet, die den Rauch teilweise aufnimmt. Manche greifen auch gerne zu Räucherstäbchen, die wiederum den Nikotingeruch mehr überdecken als tatsächlich beseitigen.

Den Raucherhaushalt richtig planen

Auch ließen sich in einem Raucherhaushalt von vorneherein bereits Möbel und Couchgarnituren anschaffen, die mit einem abziehbaren Polster versehen sind, das häufiger in die Waschmaschine gesteckt werden kann. Das Waschen, sowohl bei Polster als auch Kleidung, ist natürlich die beste Methode, den Rauchgeruch wieder aus dem Stoff zu bekommen. Die Wohnung sollte auch nicht mit dicken Teppichen ausgelegt sein, da sich der Rauch dort besonders schnell verfängt und kaum wieder entweicht. Besser ist Parkett oder Laminat, am sinnvollsten sind Fliesen. Auch Wände und Tapeten laufen Gefahr, den Zigarettengeruch aufzunehmen. Dazu werden sie schnell gelblich und sehen nicht mehr schön aus. Mittlerweile gibt es für diese Zwecke eine spezielle Wandfarbe, die Nikotin abweist.

Rauchgeruch im Auto entfernen

Im Auto ist kalter Rauch ebenfalls sehr unangenehm. Selbst wenn der Aschenbecher nicht benutzt oder ständig ausgeleert wird, bei offenem Fenster geraucht oder auf ähnliche Tricks zurückgegriffen wird, so verfängt sich der Nikotingeruch schnell in den Polstern und der Ablage. Verfärbungen sind oftmals eine weitere unangenehme Folge. Ein Wunderbaum schafft in diesem Fall kaum Abhilfe, da er die Gerüche höchstens überdeckt. Spezielle Geruchsentferner und Sprays sind da besser geeignet, können aber nicht dauerhaft dem Nikotingeruch entgegenwirken. Für das Auto gibt es Geruchsvertilger, die Gerüche über eine längere Zeit verhindern. Noch besser ist es natürlich, auf das Rauchen im Wagen ganz und gar zu verzichten und lieber anzuhalten, um die Zigarette außerhalb zu genießen.

Rauchgeruch in der Kleidung beseitigen

Rauchgeruch in der Kleidung ärgert nicht nur den Nichtraucher, sondern auch den Raucher, der diesen dann selbst wahrnimmt, sobald die Kleidung nicht mehr am eigenen Körper getragen wird. Bei kalten Temperaturen, z.B. im Winter, hat das Entlüften der Kleidung keinen Sinn. Gegen Rauchbeseitigung hilft nur Wärme. Sind die Temperaturen draußen mild und hoch, so ist der Geruch dadurch zu entfernen, dass die Wäsche einfach in die Sonne gehängt wird. Im Winter bewirkt eine Heizung einen ähnlichen Effekt. Die Kleidung wird über den Heizkörper verteilt und dort eine Stunde liegengelassen. Der Nikotingeruch verflüchtigt sich daraufhin bald.


Beliebte Artikel

 

Kommentar schreiben

Name:
Ihr Kommentar:
Ihre Bewertung:
Sicherheits-abfrage:

Die aktuellsten Beiträge

Jeans in den Trockner - ja oder nein?
Die Frage „Jeans in den Trockner - ja oder nein?“ hat wohl jeden schon einmal beschäftigt, der sich einen...
Gute Verstecke Zuhause für Geld
Wer über Geld verfügt, ganz egal in welcher Größenordnung, steht zwangsläufig vor der Frage, wohin mit...
Verkalkte Gläser reinigen - Tipps
Eine Spülmaschine erleichtert den Abwasch erheblich. Leider aber wird das Geschirr nicht immer nur sauber,...

Favoriten unserer Leser

Produkttester werden Wer möchte nicht einmal die neueste Schokoladenkomposition...
Dienstaufsichtsbeschwerde Unter einer Dienstaufsichtsbeschwerde wird die Möglichkeit...
Klebereste / Kleberückstände entfernen Ein ständiges Ärgernis, das sicher jedem bekannt ist,...